Webdesign mit WordPress, SEO, Social Media

WordPress 3.5 ist da mit vielen Neuerungen

am 14. Dez , 2012

Die neue WordPress Version 3.5 getauft auf den Namen „Elvin“ ist nun verfügbar und kann im Dashboard aktualisiert werden. Ich habe es hier auf vanvox.de ausprobiert, es scheint zu funktionieren, bislang sind mir keine Probleme aufgefallen. Vor dem Installieren solltet ihr aber unbedingt eine Datenbanksicherung einlegen, damit der alte Zustand auf jeden Fall wiederhergestellt werden kann, falls etwas schief laufen sollte. Es gibt ein paar Neuerungen, über die wichtigsten möchte ich hier kurz berichten.

Was ist neu in WordPress 3.5?

Optimiert für hohe Auflösungen: Das erste was mir sofort auffällt, sind die neuen Buttons im Dashboard, was damit zu tun hat, dass der gesamte Admin-Bereich jetzt für Retina-Displays optimiert ist und sieht jetzt auf Geräten mit hoher Auflösung besser aus.

Verbesserter Medienupload: Die Mediathek wurde optisch völlig neu gestaltet und sieht jetzt richtig schick aus. Zu erreichen ist aber die neue Version nur über den „Dateien hinzufügen“ Button im Editor. In der mittleren Spalte sind die schon vorhandenen Bilder als Thumbnails zu sehen, wählt man dann ein Bild aus, so können rechts die Eigenschaften festgelegt werden. Ebenfalls können direkt in dieser Ansicht Galerien erstellt werden durch Auswahl mehrerer Bilder.

Medienupload ab WP 3.5

Der neue Medienupload in WordPress 3.5

Theme Twenty Twelve als Standard Theme: Das  neue Standard Theme sieht schon ganz gut aus und ist auf die Nutzung über mobile Geräte optimiert (responsive Design). Wer sich das mal anschauen möchte, kann die Vorschaufunktion im Dashboard bei den installierten Themes nutzen.

Blogrolle wird nicht mehr unterstützt: besser gesagt der Linkmanager, der von vielen für die Blogrolle verwendet wurde, fällt weg. Wer schon Einträge dort hat, für den bleibt er bis zur nächsten Version bestehen, danach wird er aber für alle verschwinden. Das heißt, man sollte jetzt schon die Links sichern und sich nach Alternativen umschauen. Eine Möglichkeit ist, ein Plugin zu nutzen, das den alten Linkmanager aktiviert, weitere werden in diesem Artikel vorgestellt.

Standard Plugin Liste: Wer mehrere Blogs hat,  nutzt womöglich ein Standardset an Plugins für alle Blogs. Im Bereich „Plugins installieren“ gibt es jetzt den „Favoriten Plugin Installer“. Damit lassen sich Plugins anzeigen, die auf WordPress.org zu den Favoriten hinzugefügt wurden, eine schöne Erleichterung bei der Neuinstallation von Blogs. Man braucht dafür lediglich einen Account auf WordPress.org.

Favoriten Plugins Installieren

Der Favoriten Plugin Installer

Es gibt natürlich noch viel mehr Änderungen in der neuen WordPress Version, die zum Teil eher die Entwickler betreffen. Ich war so mutig, gleich am ersten Tag, die neue Version einzuspielen. Wer nichts riskieren will, kann ja noch ein paar Tage warten.