Ist eine Webseite erst einmal erstellt, dann stellt sich schnell die Frage: Wie gut ist denn meine Webseite? Die meisten Webmaster haben ja ein bisschen mehr mit der Seite vor. Das Ziel ist meistens „Geld verdienen“,  egal auf welche Art und Weise. Und dazu bedarf es an Lesern und Traffic. Möglichkeiten für die Webseitenbewertung gibt es viele, die zwei wohl bekanntesten Rankings sind der Google Pagerank und das Alexa Ranking. Und weil aller guten Dinge drei sind, stelle ich heute noch das Tool von seitwert.de vor.

Anzeige

Der Google Pagerank

Dies ist wohl die bekannteste und gleichzeitig umstrittenste Bewertung. Der Pagerank (PR) bewertet die Linkpopularität einer Seite auf einer Skala von 0 bis 10. Die Bewertung ergibt sich vereinfacht ausgedrückt aus der Anzahl und der Qualität der eingehenden Links. Wer mehr zum Pagerank-Algorithmus wissen möchte, dem empfehle ich den Pagerank Beitrag auf Wikipedia. Der Pagerank ist in der Google Toolbar als grüner Balken zu sehen. Intern aktualisiert Google den Pagerank ständig, den öffentlich sichtbaren PR aber eher selten. Mittlerweile hat der PR in SEO-Kreisen an Bedeutung verloren. Hier werden eher andere Webseitenbewertungs-Methoden bevorzugt. Viele Internetbenutzer schauen aber trotzdem gerne auf den PR und ein langer grüner Balken kann nicht schaden.

Weiterführende Artikel zum Thema Pagerank:

Das Alexa Ranking

Dieses Ranking schaue ich mir für meine Seite gerne an, weil es steigt und steigt :-). Die Bewertung basiert im Gegensatz zum Google Pagerank auf die Besucherzahlen. Nach Eingabe der Domain erhält man auf www.alexa.com einen globalen und einen landesspezifischen Traffic Rank und eine Anzahl an eingehenden Links, die auch aufgelistet werden können. Für höher platzierte Seiten liefert Alexa eine Vielzahl an Statistiken z.B. bezüglich Traffic, Suchanfragen, Pageviews oder Reichweite. Auch diese Webseitenbewertung ist sehr beliebt, vor allem um potentielle Werbepartner zu beeindrucken. Allerdings habe ich öfters schon gelesen, die Zahlen seien aufgrund der Art der Datenerhebung unzuverlässig. Für einen groben Vergleich mit anderen Webseiten genügt es trotzdem.

Alexa Ranking für www.vanvox.de

Alexa Ranking für vanvox.de

Webseitenbewertung von seitwert.de

Eine ganz andere Bewertung bekommt der Webmaster auf seitwert.de. Hier werden Punkte von 0 bis 100 vergeben, wobei sechs verschiedene Hauptkriterien untersucht werden. Das Ganze sieht dann wie im folgenden Bild aus:

Seitwert von www.vanvox.de

Seitwert von www.vanvox.de

Die einzelnen Bereiche lassen sich ausklappen und dahinter verbirgt sich eine Menge an Informationen:

  • Gewichtung bei Google: Google Backlinks, Google Pagerank und Platzierung in den Google-Suchergebnissen
  • Gewichtung bei Yahoo: Yahoo-Backlinks und Platzierung in den Yahoo-Suchergebnissen
  • Externe Wertungen: die Alexa Zahlen, Daten zu Google Trends und zu der Domain-Authorität
  • Technische Details: Qualität des Quellcodes, Analyse der Metadescription und des Seitentitels
  • Social Bookmarks: RSS Abonnenten und Einträge in Social Bookmarks
  • Sonstiges: Domain-Alter, Referenzierung in Wikipedia und im DMOZ-Verzeichnis

Damit lässt sich doch einiges anfangen. Also ran ans Punktesammeln. Am schnellsten und einfachsten können meiner Meinung nach Mängel bei den technischen Details behoben werden. Da habe ich in sehr kurzer Zeit fast die maximale Punktezahl erreicht. Mehr dazu in Kürze.

*Affiliate Link

Anzeige