Wer hier im Blog regelmäßig mitliest, weiß, dass ich von WordPress überzeugt bin, das ja PHP-basiert ist. Ab und zu sollte man aber einen Blick über den Tellerrand wagen und aus diesem Grund, habe ich mir das neu erschienene Buch „Webseiten entwickeln mit ASP.NET“ von Jamal Baydaoui vom Hanser-Verlag angeschaut und möchte kurz hier darüber berichten.

Anzeige

Für wen ist „Webseiten entwickeln mit ASP.NET“ geeignet?

Das Buch richtet sich explizit an Einsteiger in die Web-Programmierung. Wer noch nie etwas programmiert hat, dürfte mit dem Buch dennoch gut klarkommen, denn es werden die grundlegenden Begriffe wie Variable, Schleifen, Operatoren gut verständlich erklärt. Ebenfalls richtet es sich an PHP-Entwickler, die einen Einblick in ASP.NET gewinnen möchten und die Vorteile dieser Programmiersprache verstehen möchten. Man sollte nicht erwarten, nach der Lektüre komplexe Webanwendungen erstellen zu können, es handelt sich eher um  eine gelungene Einführung, die einen leichten Einstieg ermöglicht. Bis zum ASP.NET -Experten wird man noch ein paar weitere dicke ASP.NET-Wälzer benötigen 😉

Webseiten entwickeln mit ASP.NET – Aus dem Inhalt

ASP.NET ist Teil des von Microsoft entwickelten .NET Frameworks, mit dem sowohl Softwareprojekte als auch webbasierte Projekte realisiert werden können. Für den webbasierten Teil ist ASP.NET zuständig. Programmiert wird beispielsweise in C# oder Visual Basic .NET. Die Beispielprojekte im Buch sind in beiden Programmiersprachen verfügbar. In Kapitel 13 wird ein Projekt jeweils mit PHP und mit ASP.NET realisiert, so dass man die beiden Möglichkeiten Webprojekte zu realisieren, miteinander vergleichen kann.

Damit auch Newbies nach Lektüre des Buches ein kleines Webprojekt entwickeln können gibt es je eine kurze Einführung in HTML, CSS, JavaScript, Visual Basic .NET, C# und in die objektorientierte Programmierung. Letzteres hätte ruhig einen Tick länger ausfallen dürfen. Weitere interessante Themen  für Einsteiger, die behandelt werden, sind die Installation der Entwicklungsumgebung, das Debugging der Anwendung, die Konfiguration mittels web.config- und machine.config-Dateien und auch die Online-Stellung des Projektes.

Ein ausführliches Kapitel behandelt das Thema Microsoft SQL Server und Datenbanken erstellen mit SQL. Denn erst Datenbanken ermöglichen komplexe Webanwendungen und dynamische Webseiten. Und zu einer Webseite gehören auch gewisse Steuerelemente wie Buttons, Checkboxen, Labels, Links, DropDownListen und mehr, die alle kurz erklärt werden inklusive Realisierung mit ASP.NET.

Übung macht den Meister. Dem trägt der Autor des Buches zu genüge Rechnung. Am Ende des Buches findet sich ein großes Kapitel mit Übungsaufgaben, so dass man das Gelernte verfestigen kann.

Fazit: Ein gut verständliches Buch für Einsteiger in das Thema ASP.NET, Einsteiger in die Webprogrammierung und PHP-Umsteiger, das die Vor- und Nachteile von ASP.NET gegenüber PHP gut herausarbeitet.

Anzeige