Heute habe ich ein kleines Tool für dich, mit dem du viel schneller Texte schreiben kannst, die du immer wieder in deinem Arbeitsalltag verwendest. Das steigert enorm die Produktivität und erspart dir lästiges Tippen von immer wieder den gleichen Texten.

Ditto mit zwei „t“ – was es kann und wo du es herunterlädst

Das Tool nennt sich Ditto, mit zwei „t“, auch wenn das falsch geschrieben aussieht. Mit dem Wort dito, das so viel bedeutet wie „das Gleiche wie zuvor“, hat das wohl wirklich was zu tun. Ich kann mit diesem kleinen Tool Texte abspeichern in einer Art Zwischenablage und sie so wie zuvor schon mal geschrieben, wieder beispielsweise per Tastenkombination in Sekundenschnelle als Text ausgeben.

Hier eine kurze Featureübrsicht, die bei weitem nicht vollständig ist:

  • Alles, was du kopierst landet in Ditto, wie bei der Zwischenablage, nur wird es nicht beim nächsten Kopieren überschrieben, sondern es bleibt in Ditto als ein Eintrag vorhanden
  • Per Tastenkombination oder per Doppelklick auf den Eintrag, kannst du diesen einfügen
  • Erstelle Gruppen, um die Texte nach Kategorie zu sortieren
  • Alles bleibt erhalten, bis du es wieder aus Ditto entfernst
  • Nicht nur Texte, sondern auch Bilder und Dateien werden gespeichert
  • Das Ditto-Fenster öffnest du mit STRG-ö
  • Das Ditto-Fenster hat einen Always on top- und einen Hnitergrund-Modus

Herunterladen kannst du Ditto hier:https://www.chip.de/downloads/Ditto_23587135.html

Wofür ich persönlich Ditto verwende

Als mein Chef mir Ditto vor längerer Zeit empfohlen hatte, wusste ich erst einmal gar nicht, was ich damit anfangen soll. Es passte nicht so wirklich in meinen Arbeitsalltag. Wie auch? Ich war damals hauptsächlich in der Entwicklung von Plugins und Webseiten beschäftigt, da schreibt man nicht so viel Texte und das Thema Produktivität war wohl damals auch noch nicht wirklich bei mir angekommen.

Es geriet erst einmal ein paar Monate in Vergessenheit, bis sich meine Tätigkeit mehr in Richtung Management gewandelt hatte und in dieser Position sagt man öfters mal „Du, komm mach mal [irgendwas]“. Und für diese „Du, komm mach mal“ in verschiedenen Varianten fand ich Ditto perfekt.

Auch für gewisse Email-Texte wie der Kommunikation mit Bewerbern oder Kunden im Support ist mir Ditto eine große Hilfe. Immer wieder gleiche Texte finden ein Zuhause in Ditto und ich kann sie bei Bedarf von dort aus abgerufen werden.

Und da Ditto auch Dateien speichern kann, nutze ich das Tool auch für Dateien, die ich öfters per Mail verschicke.

Fazit

Schau dir Ditto einmal an, vll. kannst du es genauso wie ich im Beruf oder auch im Alltag produktiv einsetzen und Zeit sparen, so dass du dich mehr auf die wichtigen Dinge konzentrieren kannst. Eine dreiteilige ausführliche Anleitung findest du bei Tutonaut:
https://www.tutonaut.de/anleitung-zwischenablage-ersetzen-teil-1-ditto-konfigurieren/ .

Kleiner Hinweis noch zum Schluss: Achtung, wenn du die Angewohnheit hast Passwörter zu kopieren, dann landen diese auch in Ditto. Nutze am besten einen Passwortmanager.