Heute einmal ein Beitrag für diejenigen unter uns, die sich an den Code eines WordPress Themes heranwagen. Und zwar wollen wir ein neues Seiten-Template erstellen. Ich erkläre hier, was ein Seiten-Template ist und wie man das Theme mit neuen ergänzen kann an einem Beispiel aus einem Blog von mir.

Anzeige

Was ist ein Seiten-Template?

Ein Seiten-Template bestimmt das Aussehen einer Seite im Blog. Nicht jede Seite sieht gleich aus, ihr kennt gewiss das Template „Page of Posts“, das oft für die Startseite eines Blogs verwendet wird, wo eben die letzten Artikel angezeigt werden. Ebenfalls bekannt ist die Landingpage, eine Seite ohne Sidebar, die beispielsweise für den Verkauf eines Produktes genutzt wird, wo man natürlich den Besucher nicht mit zusätzlichen Informationen ablenken möchte.

Das Aussehen des Seiten-Templates wird durch eine php-Datei bestimmt, die in dem Ordner deines Themes zu finden ist. Für jedes Seiten-Template gibt es eine eigene php-Datei. Die für dein Theme vorhandenen Templates findest du beim Bearbeiten einer Seite rechts vom Editor unter „Attribute“. Hier kannst du die Elternseite und eben auch ein Template für die aktuelle Seite festlegen. In meinem Produkttester-Blog, den ich hier als Beispiel hernehme, sieht es wie folgt aus.

Seitentemplate auswählen

Die vorhandenen Seitentemplates.

Es sind eine ganze Menge Templates  dabei, aber ich möchte den Blog um einen Shop-Bereich erweitern und dafür möchte ich auf einer Seite je einen Shop vorstellen und auch z.B. Gutscheine oder Produkte aus diesem Shop anzeigen. Ich möchte hierfür ein Template haben mit drei Bereichen und zwar oben einen für Gutscheine, dann einen für den Text zu dem Shop und darunter wieder einen für Angebote usw. Das Ganze soll dann so aussehen wie auf dieser Seite.

Ein neues Seiten-Template erstellen

Eigentlich ist es auch ganz einfach, ein neues Seiten-Template zu erstellen. Denn dafür musst du eine php-Datei erstellen, die Folgendes enthält:

Unter neues Template trägst du den Namen für dein Template ein, ich habe dort Shop eingetragen. Datei abspeichern und ihr dabei einen sinnvollen Namen geben, meine heißt einfach shop.php. Gehst du nun in den Dashboard, so kannst du jetzt beim Bearbeiten einer Seite das neue Template auswählen.

Seiten-Template Shop

Das neue Seiten-Template „Shop“ steht jetzt zur Verfügung.

Natürlich ist das jetzt nicht sinnvoll, die Datei so leer zu lassen nur mit obigem Code, wir wollen ja auch etwas angezeigt bekommen und hier sind dann deine Programmierkenntnisse gefragt. Oft ist es aber so, dass nur eine Kleinigkeit anders sein soll, als bei einem anderen schon vorhandenen Template, so dass du dieses kopieren kannst und die wenigen Änderungen schnell und auch mit rudimentären php- und html-Kenntnissen erledigt sind.

Anzeige