Erst vor ein paar Tagen habe ich beschrieben, wie man eine Liste von Keyword-Ideen für den Blog generieren kann. Wer hier zig oder sogar hunderte Keywords gefunden hat, der wird sich nun für ein paar entscheiden müssen. Klar ist vielleicht jedem, dass das Keyword thematisch zum Blog passen sollte und wer Adsense nutzt, möchte gewiss einen hohen CPC (Cost per Click) haben. Zwei andere Kriterien sind, dass oft nach dem Keyword gesucht wird und der Wettbewerb gering ist. Für diese letzten beiden Kriterien gibt es eine Kennzahl, die die Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Keyword erheblich erleichtert: der Keyword-Effizienz-Index (KEI).

Die Berechnung des Keyword-Effizienz-Index

Zunächst die Formel:

Keyword-Effizienz-Index = (Keyword-Popularität)²/Anzahl der Mitbewerber

Die Keyword-Popularität gibt an, wie oft ein Keyword innerhalb eines bestimmten Zeitraumes gesucht wird. Diese Daten erhalten wir aus verschiedensten Datenbanken, ich selbst nutze hier das kostenlose Keyword-Tool von Google Adwords. Hier sollte man bei den Keyword-Optionen „Exakt“ einstellen. Bei den erweiterten Optionen stelle ich selbst noch die Sprache „Deutsch“ und den Standort „Deutschland“ ein. Wichtig ist hier, dass man für alle Keywörter die gleichen Einstellungen macht, denn nur so können die Keywords bzgl. des KEI miteinander verglichen werden. Die Keyword-Popularität ist die Zahl, die bei dem Keyword-Tool in der Spalte „Monatliche lokale Suchanfragen steht“.

Die Anzahl der Mitbewerber bekommen wir direkt von Google, wenn wir das Keyword in der Suchmaske eingeben, denn Google liefert vor der Auflistung der Ergebnisse auch deren Anzahl. Diese Zahl verwenden wir im Nenner der oben genannten Formel.

Auch ohne viel SEO- oder mathematische Kenntnisse sieht man, dass der Keyword-Effizienz-Index steigt, wenn ein Keyword häufiger gesucht wird und fällt, wenn die Konkurrenz steigt. Das Quadrat im Zähler ist notwendig, um Keywords mit höherer Popularität stärker zu gewichten, wenn das Verhältnis zwischen Popularität und Mitberwerber ansonsten gleich wäre. Zur Verdeutlichung vergleiche man Keyword-Popularität = 8 und Anzahl Mitbewerber = 10 mit Keyword-Popularität = 80 und Anzahl Mitbewerber = 100. Ersteres ergibt ein KEI von 6,4 letzteres einen von 64. Ohne Quadrat im Zähler hätten wir in beiden Fällen 0,8.

Je niedriger der KEI, umso höher der Aufwand für die Optimierung. Man sagt, unter 10 sei nicht für die Suchmaschinenoptimierung geeignet, welche mit einem Wert zwischen 100 und 200 zählen zu den guten Keywords und ein KEI über 400 ist ausgezeichnet (wobei ich bei diesen Angaben nicht weiß, welche Einstellungen für die Ermittlung der Keyword-Popularität und der Anzahl der Mitbewerber vorgenommen wurden).

Konkrete Beispiele für den Keyword-Effizienz-Index

Nach der vielen Theorie, hier nun ein paar Beispiele:

  • „Blogger“ hat einen KEI von etwa 1. Dafür zu optimieren ist mehr als nur aufwändig, es lohnt sich eigentlich nicht.
  • „Muffins“ liegt bei etwa 19. Hier kann man eine Optimierung mal versuchen.
  • „Himbeerblättertee“ (das Keywort wurde mal hier im Blog in einem Kommentar als gutes Keyword genannt) hat einen KEI von 335, also schon sehr gut und sollte man doch vielleicht ausprobieren.

Es geht aber noch viel mehr. Ich habe selbst hier im Blog ein Keyword mit einem Keyword-Effizienz-Index über 6000 und kann bestätigen, dass der Aufwand, hierfür auf die erste Seite zu kommen, doch sehr gering gewesen ist und die Besucher von Google über dieses Keyword machen derzeit über 30% meines Gesamttraffics aus. Mehr als nur spitze, wenn ich noch ein paar Plätze weiter nach oben rutsche.

Man gewöhne sich an, bei der Keyword-Recherche gleich die wichtigsten Zahlen in eine Tabelle zu schreiben und den Keyword-Effizienz-Index zu berechnen. Allerdings ist das Ganze ein bisschen mit Vorsicht zu genießen, denn die Keyword-Datenbanken liefern nicht für jedes Keyword auch korrekte Ergebnisse und es gibt gewiss noch andere Faktoren, die für den Erfolg bei der Optimierung auf ein bestimmtes Keyword verantwortlich sind. Aber mit ein bisschen Erfahrung ist der Keyword-Effizienz-Index ein gutes Indiz für die Qualität eines Keywords.