Lokale Installation von WordPress mit Xampp

Wer viele Webseiten betreut und vielleicht auch selbst programmiert kommt um eine Testumgebung nicht herum. Denn zu groß ist das Risiko, eine neue Funktionalität gleich auf der „echten“ Webseite auszuprobieren. Schließlich kann ja einiges schief gehen. Eine gute Lösung ist, sich beispielsweise Xampp lokal zu installieren und darauf dann eine Kopie der Webseite anzulegen auf der experimentiert werden kann. (mehr …)

„Website under construction“ – Modus einrichten

Ab und zu muss es einmal sein: die Wartungsarbeiten an der Webseite. Ob nur für kurze Zeit oder länger, eine Webseite, die gerade umgebaut wird, sollte für Besucher nicht zugänglich sein, denn die werden sich wundern, wenn die Seite so aussieht, als wäre sie noch nicht fertig oder einzelne Elemente mal hier mal dort zu finden sind oder was auch immer. Unter Umständen werden sie die Webseite aus diesem Grunde nicht wieder besuchen. Schade, wenn man damit einen potenziellen Kunden vergrault hat. Doch wie richtet man diesen Wartungsmodus ein, vor allem auch so, dass Google darüber informiert wird und die Rankings erhalten bleiben?

(mehr …)

8 flotte WordPress Themes für Musiker, DJs und Diskos

Auf der Suche nach einem Design für einen Tanz-Verein bin ich auf ein paar schön gestaltete WordPress Themes gestoßen, die speziell für Musiker, Bands, Discos oder DJs konzipiert wurden. Das Design dieser Themes ist sehr modern, perfekt für ein Publikum unterhalb der 40. Wer eine WordPress Seite für diesen Bereich aufbauen möchte, für den lohnt sich durchaus ein Blick auf diese Themes, denn neben einem tollen optischen Design bringen sie gewisse Eigenschaften von Haus aus mit, wie die Verwaltung von Events, Fotogalerien, die Möglichkeit Videos und Musik einzubauen oder auch Karten für ein Konzert zu reservieren. (mehr …)

Meine Erfahrungen mit Digimember – das Membership-Plugin für den deutschen Markt

Eine gute Möglichkeit im Internet Geld zu verdienen sind so genannte Mitglieder-Seiten auch Membership-Seiten genannt.Im Grunde sind das ganz normale Webseiten oder Blogs mit dem Unterschied, dass ein Teil des Angebotes passwortgeschützt sind und nur Mitglieder an diese Informationen herankommen. Klassische Fälle sind beispielsweise der Verkauf von E-Books, Videokursen, Plugins oder Software aber auch Abo-Systeme bei denen der zahlende Kunde Zugriff auf besonders wertvolle Blogbeiträge bekommt. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Realisieren kann man solch einen Mitgliederbereich mit dem WordPress Plugin Digimember. Ich habe es selbst schon für eine Kundin eingesetzt und möchte hier kurz über meine Erfahrungen damit berichten.

(mehr …)

Affiliate Tipp – XML-Produktdaten von Zanox und Co. in WordPress anzeigen

Wer eine Affiliate-Webseite betreibt und versucht damit Einnahmen zu generieren, der weiß, wie aufwändig es sein kann, ständig die Werbebanner, Produktdaten, Gutscheine und Co. zu aktualisieren. Vor allem wenn man eine Gutschein-Seite oder eine Art Meta-Shop betreibt, wo aktuelle Angebote angezeigt werden sollen oder auch einfach Produkte, die in einem Shop erhältlich sind. (mehr …)