7 Grundregeln für Blog-Kommentare

Kommentare im Blog sind normalerweise eine Bereicherung, denn im Gegensatz zu statischen Webseiten sind hier Diskussionen willkommen und können auch aus SEO Gründen für beide Seiten, Kommentator und Blogger, vorteilhaft sein. Der eine bekommt einen Link zu seiner Seite und kann auf sich aufmerksam machen, der Blogger bekommt wertvollen User generierten Content, der vor allem für das Ranking für Longtail Suchbegriffe gut ist. SEO sollte zwar nicht der vorrangige Grund sein, warum man einen Kommentar schreibt, aber oft ist das doch so und so mancher macht sich das etwas einfach. Wenn schon Kommentare, um einen Link abzustauben, dann denke man bitte auch an die andere Seite und man sollte sich etwas Mühe geben. (mehr …)

Was ist eigentlich ein Blog und was macht ein Blogger?

Heute möchte ich mal ganz von vorne anfangen und eine grundlegende Frage beantworten, die ich gleich zum Start meines Blogs hätte beantworten sollen: Was ist denn eigentlich ein Blog? Für diejenigen, die selbst schon bloggen und öfters hier mitlesen mag diese Frage banal klingen. Das wissen wir doch schon, werden sie sagen. Ich wurde jetzt schon öfters offline gefragt, was ich denn arbeite und die Antwort lautet: Ich bin Bloggerin. Meistens kommt dann ein Häää? Und was ist das? (mehr …)

Die besten Tipps für die eigene Autorenseite

Mit diesem Artikel möchte ich mich heute an eine ganz spezielle Gruppe von Webseiten- und Blogbetreiben richten, den Buch- und E-Book-Autoren. Schon fast üblich ist es heutzutage die eigenen Bücher nicht nur über den Verlag zu vertreiben und zu bewerben. In Zeiten von Web 2.0 hat der Autor am besten auch noch einen eigenen Internetauftritt, sprich eine eigene Autoren-Webseite auf der er sich selbst und seine Werke präsentiert und mit seinen Lesern kommunizieren kann.

(mehr …)

So kassierst du Geld von der VGWort – für Autoren aber auch für fleißige Blogger wie du und ich

Wer als Autor tätig ist – wir Blogger gehören ja auch dazu – hat die Möglichkeit ein schönes Zusatzeinkommen zu generieren und zwar über die VGWort. Das kann je nachdem wie viel man schreibt auch einmal ein paar tausend Euro im Jahr sein, es lohnt sich also zu prüfen, ob man berechtigt ist, Tantiemen von der VGWort zu bekommen. In diesem Artikel erkläre ich, was die VGWort ist und wie man speziell für Online-Texte die Tantiemen von der VGWort bekommt. Dazu stelle ich noch ein VGWort-Plugin vor, welches den Aufwand speziell für diejeneigen, die WordPress nutzen, reduzieren soll. (mehr …)

Buchvorstellung: Die Macht der Worte – Schreiben als Beruf

Heute möchte ich ein Buch vorstellen, das für alle diejenigen unter uns interessant sein dürfte, die gerne schreiben und dies entweder schon beruflich praktizieren oder darüber nachdenken, ihr Hobby zum Beruf zu machen: „Die Macht der Worte – Schreiben als Beruf“. Das Buch enthält 20 Interviews zu 20 verschiedenen Schreibberufen mit jeweils einem Experten auf dem Gebiet. Es handelt sich hierbei um neue, noch nicht so verbreitete Schreibberufe und dazu zählt auch das hauptberufliche Bloggen und die Fragen dazu durfte ich beantworten, worauf ich natürlich ganz stolz bin. Als kleinen Vorgeschmack auf den Inhalt gibt es am Ende des Beitrages einen kleinen Ausschnitt aus dem Interview mit mir.

(mehr …)

Pay per Click – Wie verdient man Geld damit und Anbieter

Einsteiger in das Thema Blog-Monetarisierung beginnen oft, ihr Geld mit Pay per Click Werbung zu verdienen. Denn diese ist schnell eingebaut und braucht in der Regel auch nicht viel Pflege. Wie das Ganze funktioniert, welche Anbieter es gibt und welche Vor- und Nachteile Pay per Click Werbung hat, möchte ich in diesem Artikel erklären. (mehr …)