Google Analytics – IP Anonymisierung für WordPress und WooCommerce

Bekanntermaßen sammelt Google Analytics personenbezogene Daten zusammen mit den IP-Adressen, sodass unter Umständen Rückschlüsse auf einzelne Personen möglich sind. Damit verstößt Google Analytics gegen die hierzulande geltenden Datenschutzrichtlinien. Google bietet nun seit einiger Zeit die Möglichkeit, die IP-Adressen zu anonymisieren. Dabei werden die letzten acht Bit entfernt. Dazu muss der Code, den Webseitenbetreiber zur Nutzung von Analytics in ihre Seite einbauen müssen, um eine Zeile ergänzt werden.

(mehr …)

A/B Tests mit Google Analytics – Schritt für Schritt Anleitung

Was ist ein A/B Test? Einfache Antwort: Welche Version einer Webseite ist besser? A oder B? Und wie prüft man das?  Diese Antwort ist nicht ganz so einfach aber ein gutes Stück einfacher, seit Google Analytics A/B Tests im Programm hat. Heute zeige ich an einem Beispiel-A/B-Test, den ich gerade hier im Blog laufen habe, wie das Ganze funktioniert.

(mehr …)

Dein Google Analytics Konto mit Adsense verknüpfen

Wer professionell bloggt oder Webseiten betreibt, wird früher oder später auch Adsense Einnahmen generieren. Steigen sollen diese natürlich und wenn man optimieren möchte und sehen möchte, welche Seiten denn am meisten Einnahmen bringen, dann benötigt man auch vernünftige Statistiken. Die meisten von uns werden Google Analytics nutzen und damit kann man auch Statistiken generieren über die Adsense Klicks: welche Artikel bringen wie viel? Wie oft wurde geklickt? Wie viel habe ich mit Adsense verdient? usw. Um diese Statistiken zu bekommen, muss lediglich das Google Analytics Konto mit dem Adsense Konto verknüpft werden. Gar so trivial ist das nicht, ich stand schon mehrmals da und musste länger recherchieren wie das zu machen ist. (mehr …)

Google Analytics – eigene Besuche ausschließen mit Adblock

Wer seine Webseite nicht nur zum Spaß betreibt, sondern auch Geld damit verdienen möchte, der braucht Zahlen, Zahlen und nochmal Zahlen. Pageviews, Seiten pro Besuch, durchschnittliche Besuchszeit, Absprungrate usw. sollten regelmäßig beobachtet werden. Und da kommt bei vielen Google Analytics zum Einsatz. Denn dieses Tool ist, was Zahlen anbelangt, das Tool der unbegrenzten Möglichkeiten. Dem einen oder anderen wird aber schon aufgefallen sein, dass Google Analytics auch die eigenen Besuche zählt, was vor allem bei kleinen Blogs die Statistik deutlich verfälschen kann. Sehr gut beobachten kann man dies in der Echtzeit-Ansicht (Startseite=>Echtzeit (Beta)), denn da sieht man jeden Besuch sofort. (mehr …)

Site Speed messen mit Analytics – jetzt ohne extra Code

Heute wieder ein kleiner Beitrag zu Google Analytics. Und dieses Mal geht es um die Site Speed. Die Webseitengeschwindigkeit ist ein wichtiger Faktor für das Ranking bei den Suchmaschinen. Der Googlebot ist ungeduldig und wenn das Laden zu lange dauert, dann geht er zur nächsten Seite über. Und nicht nur die Maschinen, auch die Leser mögen es nicht, wenn sie allzu lange warten müssen. Denn am meisten mangelt es dem Leser an Zeit und die gesuchten Informationen findet er mit großer Wahrscheinlichkeit auch bei der Konkurrenz. (mehr …)